Die Assoziation Polnischer Malakologen (Association of Polish Malacologists) veranstaltet von 7. bis 9. Mai 2020 in Wisła (Schlesische Beskiden, Polen) ihr „36. Polnisches Malakologisches Seminar“. Veranstaltungsort ist das Hotel Pod Jedlami; https://www.podjedlami.pl/

Erstmals wird bei diesem traditionsreichen Seminar eine Sektion mit englischsprachigen Beiträgen ausgerichtet.

Das Anmeldeformular und das vorläufige Programm findet Ihr hier:

Anmeldeformular [docx]

vorläufiges Programm [pdf]

Euromal 2020

Liebe Freunde der Malakologie,

Seit dem Jahr 2000 findet alle drei Jahre an verschiedenen Veranstaltungsorten in ganz Europa die Konferenz der Malakologischen Gesellschaften Europas (EUROMAL) statt. Der 9. EUROMAL Kongress wird vom 6. bis 10. September 2020 in Prag, Tschechische Republik, stattfinden.

Der Kongress bringt erfahrene Wissenschaftler sowie Studenten und Praktiker aus der Malakologie und verwandten Forschungsgebieten aus ganz Europa und darüber hinaus zusammen, um die neuesten und wichtigsten Erkenntnisse der Molluskenkunde vorzustellen.

Konferenz-Website: https://www.euromal.cz
Facebook: https://www.facebook.com/euromal2020
Bitte verbreiten Sie die Ankündigung in Ihrem Bereich!

Euromal 2020

https://www.euromal.cz/

Liebe KollegInnenen und Freunde der Malakologie,

wir laden Sie herzlich zur 1. Tagung des Vereins Molluskenforschung Österreich (MoFA) ein, die vom 26. bis 27. Juni 2019 in Salzburg (Österreich) stattfinden wird.

Neben dem wissenschaftlichen Programm mit Vorträgen und Plakaten am 26. Juni im Haus der Natur planen wir am 27. Juni eine Exkursion in der direkten Umgebung Salzburgs. Es wird genügend Zeit für Diskussionen und wissenschaftlichen Austausch bleiben. Wir freuen uns, wenn WissenschaftlerInnen in allen Phasen ihrer wissenschaftlichen Karriere an der Tagung teilnehmen und möglichst viel Vernetzung zustande kommt. Beiträge aus allen Bereichen der Malakologie sind willkommen!

Bitte verbreiten Sie diese Ankündigung an Interessierte in Ihrem Umkreis.
Konferenzsprache ist Englisch.

Details finden Sie hier.

Organisiert von Univ.-Prof. Dr. Otto Moog findet am 17. Mai 2019 eine Exkursion ins Triestingtal statt.

Der Wasserleitungsverband der Triestingtal- und Südbahngemeinden bezieht das Trinkwasser für 150.000 Einwohner des Wiener Beckens aus verschiedenen Quellen, wie etwa artesischen Brunnen, Kluftquellen, Spaltquellen, Oberflächenwasser oder Tiefbrunnen. Herr Ing. Wolfgang Hiltl, Direktorstellvertreter des Wasserleitungsverbandes Triestingtal und Südbahngemeinden (WLV), begleitet uns als fachkundiger Führer und bietet uns die Möglichkeit, einen Einblick in das Wesen der Trinkwasserversorgung zu gewinnen und dabei einige Quellen zu besichtigen. mehr: [MoFA Exkursion Triestingtal] pdf

Wir danken dem Wasserleitungsverband der Triestingtal- und Südbahngemeinden für die Bereitstellung der Fotos.