19th-24th August 2018 – Workshop Alpine Land Snails in Johnsbach

Unser Workshop „Alpine Land Snails“ fand heuer wieder in Johnsbach im Gesäuse (Steiermark) statt. Die Mischung aus Exkursionen, Freilandarbeit und wissenschaftlichem Programm, kulturellen Beiträgen und Diskussionen und Projektplanungen lässt sich, wie immer, mit „intensiv und kreativ“ umreißen. Bei den wissenschaftlichen Vorträgen lag heuer wieder der Fokus auf Landschnecken, und neben Präsentationen zu Meeres- und Süßwasserschnecken gab es auch Beiträge zu anderen Tiergruppen unter anderem zu ABOL-Projekten (Austrian Barcode of Life). Die Vorträge und Posterpräsentationen waren von bester Qualität, die Stimmung war exzellent und insgesamt boten die Beiträge reichlich Stoff für Diskussionen während des gesamten Workshops. Die breite fachliche Ausrichtung der Teilnehmer – sowohl was Organismengruppen als auch was Forschungsfelder betrifft – und auch die Teilnahme von Familienmitgliedern wirkte bereichernd und trug zum regen fachlichen Austausch sowie zur guten Stimmung bei. Neben Exkursionen und wissenschaftlichem Programm war eine Freilandstudie an Felsenschnecken in Johnsbach ein weiterer Schwerpunkt. Die Ergebnisse werden mit Spannung erwartet.

Und wir hatten auch wieder Jubiläen zu feiern: 30 Jahre Schneckenforschung in Johnsbach, 20 Workshops in Johnsbach, 15 Jahre Existenz der Arbeitsgruppe „Alpine Landschnecken“! In diesem Rahmen fand auch die Uraufführung der Uraufführung des Theaterstücks „Hans Wundersam“ statt, ein Stück, das einprägsam die Frühzeit und den Werdegang der Arbeitsgruppe darstellt und grundlegende Fragen zur Malakologie tiefschürfend thematisiert. Wir hoffen, es hat allen gefallen und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.

Alle Fotos: Michaela Sonnleitner